Suchen und finden (unternehmermagazin 7/8 2017)

Prüfung unternehmerischer Beteiligungen in »Family Offices«

Der Beteiligungserwerb durch »Family Offices « unterscheidet sich sehr von den Transaktionen strategischer Investoren. Dabei ist der Markt der »Family Offices« in Deutschland stark fragmentiert.
Neben den großen Adressen wie FERI oder dem Harald Quandt Trust, die das gesamte Leistungsspektrum bieten, gibt es Boutiquen, die sich auf Anlagesegmente spezialisieren und trotz des Labels »Family Office« häufig eher »Asset Manager« als universale Dienstleister sind.

PDF anschauen